Projektförderung 2020

8 Jan 2020
Tom Wonneberger
468
0

Die lassesunstun-Projektförderung geht 2020 in die nächste Runde. Du willst deinen Kiez zu einem besseren Ort machen? Wir unterstützen dich dabei!

Was ist 2019 passiert?

2019 haben sich insgesamt 12 Projekte vorgestellt. Welche genau könnt ihr im Rückblick MeetUp#1, Rückblick MeetUp#2, Rückblick MeetUp#3, Rückblick MeetUp#4 nachlesen.

Was bekomme ich?

  • eine Bühne auf jedem MeetUp
  • intensiven Austausch mit Interessierten, Experten und den anderen Teams
  • Zugang zu Unterstützern, Leuten die mitmachen wollen, Finanziers, Interessierten
  • nachgelagertes Coaching durch erfahrene Coaches
  • Vorstellung im Blog und auf Social Media
  • Teil der lassesunstun-Community
  • die Möglichkeit, in der Facebook-Gruppe Neuigkeiten und Bedarfe zu posten und dich direkt mit Interessierten auszutauschen
  • die Chance auf die große Bühne zur Tagung mit über 200 Gästen
  • kostenfreien Zugang zur Tagung
  • regelmäßige Anstöße und Motivation
  • jede Menge Spaß und Erfahrungen

Ist mein Projekt überhaupt geeignet?

JA, wenn es:

  • lokal ist, also vor Ort seine Wirkungsstätte hat
  • sozial ist und sich für gesellschaftlichen Mehrwert einsetzt (ehrenamtlich, (sozial)wirtschaftlich)
  • andere zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigt (also zum TUN anstiftet)
  • integrative Ziele verfolgt (Jung&Alt, Arm&Reich, Mensch&Tier, Banker&Kindergärtner)
  • zugänglich für viele unterschiedliche Menschen ist (klein, groß, alt, jung, zugezogen, dageblieben …)
  • nachhaltig ist und langfristig Wirkung erzielen möchte (Seifenblasen-Flashmobs also nur, wenn sie regelmäßig stattfinden sollen)

Natürlich können auch sich auch alle bewerben, die schon einmal bei unserer Projektförderung mitgemacht haben.

Und nun?

Fülle unser Bewerbungsformular aus:

Bewerbungsformular Projektförderung 2020

und sendest deine Antworten an tun@lassesunstun.de

Bewerbungsschluss  – gibt es in diesem Sinne nicht. Bei jedem MeetUp gibt es drei Plätze.

Was passiert dann?

Wir prüfen alle Einsendungen und wählen die drei besten Projekte aus. Du bekommst von uns alle relevanten Informationen. Außerdem stimmen wir uns für den weiteren Coaching-Prozess ab. Du warst diesmal nicht dabei? Kein Problem, versuch es einfach noch einmal. Das erste MeetUp findet am 05.02.2019 statt.

Also: Bewirb dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.