Projektförderung 2021

2 Jan 2021
Tom Wonneberger
369
0

Die lassesunstun-Projektförderung geht 2021 in die nächste Runde. Du willst deinen Kiez zu einem besseren Ort machen? Wir unterstützen dich dabei!

Was ist 2020 passiert?

2020, war da was? Achja Corona! Auch uns hat es kalt erwischt. Nach dem ersten MeetUp im Februar haben wir im Zuge des Lockdoens zunächst alle realen Treffen gecancelt. Erst im Juni ging es mit einer Neuauflage und geänderten projektvorstellung weiter. Auch unser jährliches Konfestival im September ist Corona zum Opfer gefallen. Dafür haben wir im November das erste digitale MeetUp umgesetzt. Selbstverständlich ersetzt die digitale Variante nicht die echte Begegnung vor Ort. Aber wir haben gezeigt: Wir und die Menschen, die hier vor Ort aktiv sind, gibt es noch! Leider mussten wir auch alle geplanten Trainings und Coachings absagen,

2020 haben sich insgesamt 9 Projekte vorgestellt. Welche genau könnt ihr im Rückblick MeetUp#1 und Rückblick MeetUp#3, nachlesen.

Was bekomme ich?

Anstelle des ausgefallenen Konfestivals haben wir uns im September für ein paar Tage in die Zittauer-Einöde zurückgezogen und Verein und Projektförderung auf Vordermann gebracht. Aus den Feedbacks der vergangenen Projekte haben wir erkannt, dass wir mehr Förderung und Hilfen anbieten müssen, um die Projekte noch besser zu unterstützen. Hierfür haben wir verschiedene Bereiche identifiziert, in den wir euch mehr Hilfen anbieten möchten: Pitchtraining, Persönlichkeitsentwicklung im Coaching-Atelier, Social Media-Boost, nachhaltige Entwicklung, Reflexion und Retrospektive und Raum zur Ideenenwicklung. Die Angebote könnt ihr nutzen, müsst es aber nicht. Sie sind auch für Alumnis und vergangene Projekte offen.

Ob, was und wie wir es umsetzen, hängt natürlich von der Corona-Entwicklung ab.

Das bleibt aber in jedem Fall:

  • eine Bühne auf jedem MeetUp
  • intensiven Austausch mit Interessierten, Experten und den anderen Teams
  • Zugang zu Unterstützern, Leuten die mitmachen wollen, Finanziers, Interessierten
  • nachgelagertes Coaching durch erfahrene Coaches
  • Vorstellung im Blog und auf Social Media
  • Teil der lassesunstun-Community
  • die Möglichkeit, in der Facebook-Gruppe Neuigkeiten und Bedarfe zu posten und dich direkt mit Interessierten auszutauschen
  • die Chance auf die große Bühne zur Tagung mit über 200 Gästen
  • kostenfreien Zugang zur Tagung
  • regelmäßige Anstöße und Motivation
  • jede Menge Spaß und Erfahrungen

Ist mein Projekt überhaupt geeignet?

JA, wenn es:

  • lokal ist, also vor Ort seine Wirkungsstätte hat
  • sozial ist und sich für gesellschaftlichen Mehrwert einsetzt (ehrenamtlich, (sozial)wirtschaftlich)
  • andere zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigt (also zum TUN anstiftet)
  • integrative Ziele verfolgt (Jung&Alt, Arm&Reich, Mensch&Tier, Banker&Kindergärtner)
  • zugänglich für viele unterschiedliche Menschen ist (klein, groß, alt, jung, zugezogen, dageblieben …)
  • nachhaltig ist und langfristig Wirkung erzielen möchte (Seifenblasen-Flashmobs also nur, wenn sie regelmäßig stattfinden sollen)

Natürlich können auch sich auch alle bewerben, die schon einmal bei unserer Projektförderung mitgemacht haben.

Und nun?

Fülle unser Bewerbungsformular aus:

Bewerbungsformular Projektförderung 2020

und sendest deine Antworten an tun@lassesunstun.de

Bewerbungsschluss  – gibt es in diesem Sinne nicht. Bei jedem MeetUp gibt es drei Plätze.

Was passiert dann?

Wir prüfen alle Einsendungen und wählen die drei besten Projekte aus. Du bekommst von uns alle relevanten Informationen. Außerdem stimmen wir uns für den weiteren Coaching-Prozess ab. Du warst diesmal nicht dabei? Kein Problem, versuch es einfach noch einmal. Das erste MeetUp findet am 03.02.2020statt.

Also: Bewirb dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.