Schockierend! Diese 8 Wahrheiten haben wir dir verheimlicht!

17 Jul 2017
Saskia
2114
1

Es ist immer wieder lustig, welch seltsame Wege Gerüchte nehmen, die dann über 4 Ecken wieder bei uns ankommen. Wie es scheint, wird viel mehr ÜBER als MIT uns gesprochen.

Deswegen eines vorab: wir sind KEIN Swingerclub, KEINE Sekte, KEINE Bedrohung, KEINE Gefahr.
Wir sind sehr nette Menschen, die man jederzeit ansprechen und Dinge fragen kann. Ja, Tom schaut manchmal etwas ernst, Roman ist sehr groß und daher vielleicht ein wenig einschüchternd. Stephans Hund wirklich furchteinflößend, Chris ist sogar tätowiert (evil!), Sarah gar nicht aus Dresden, Julian sogar aus dem Vogtland und Pierre Gott weiß, woher.

Aber ich – ich bin doch nun wirklich keine Gefahr 😉

 

Daher hier – nun für alle, die sich nicht trauen mit uns zu sprechen und/oder die vielleicht selbst etwas wie lassesunstun auf die Beine stellen möchten (nur noch viel besser, großartiger, hipper und mit mehr Glitzer & Einhörnern) – 8 TIPPS FÜR DIE WELTHERRSCHAFT (mit ein bisschen Mathematik)

 

1) Finde verrückte Leute, die jahrelang Einsatz zeigen, ohne auch nur einen Pfennig dafür zu wollen
Wir engagieren uns seit nunmehr 3 Jahren intensiv für lassesunstun. Wer von Anfang an dabei war, weiß, wie viele Events wir bereits auf die Beine gestellt haben. Unermüdlich. Ehrenamtlich. Neben unseren „normalen“ Jobs, die auch alles andere als „normal“ sind.
Wir möchten Menschen zusammenbringen, wir glauben an die gute Sache und tun es gern.
Um genau zu sein, haben wir es 2016 ganze 211 Stunden, 56 Minuten und 26 Sekunden getan – pro Kopf! 2017 stehen wir im Moment bei 166 Stunden, 54 Minuten und 27 Sekunden.

28, 29, 30 …

Multipliziert mit fünf (denn wir sind ja zum Glück ein Team) kommen wir in den letzten beiden Jahren so auf 1.050 Stunden.
Das sind 44 Tage zu je 24 Stunden. Oder 131 Arbeitstage. 26 Wochen klassische „Bürozeit“ (ohne Urlaub natürlich).
Und hier sind die vielen Stunden unserer tollen Helfer/innen und Unterstützer/innen noch gar nicht eingerechnet.

Preis: unbezahlbar (bei einem fiktiven Stundensatz von 60 € jedoch ein Gesamtwert von 63.000 €)

 

2) Finde Menschen, die dich unterstützen und an dich glauben
Schon Schopenhauer wusste: „Ein neuer Gedanke wird zuerst verlacht, dann bekämpft, bis er nach längerer Zeit als selbstverständlich gilt.“
Doch das gilt zum Glück nicht für alle – wir hatten von Anfang an tolle Menschen um uns herum, die weder lachten, noch kämpften, sondern uns, wo sie nur konnten, unterstützt, beraten und begleitet haben.

Ohne sie hätten wir nichts von all den tollen Dingen hier:

  • sexy Fotos und Bewegtbild (danke Tobias Ritz, Thomas Schlorke, Michael Schmidt, Claudia Jacquemin, Jeanette von Knitterfisch, Sebastian Linda, Mokost)
  • einzigartige Locations (danke Rösslstube, Impact Hub, Saloppe, Börse Dresden, Veränderbar, &Rausch, Lingner Restaurant, paupau, Fräulein Lecker, Zentralwerk Pieschen, Sprout)
  • unsere tolle Webseite (danke Philipp Munzert, Marco Kümmel, Tino Schuster)
  • zauberhafte Illustrationen (danke Frank Hahnewald, Friedl, kumo, Rebekka von torux, Liane von Himbeerspecht)
  • schmissige Texte und Tonbeiträge (danke Sarah Stiller, Germaine Haase, Bony & Lucas von Subkultan und all ihr Blogger, Journalisten und Redakteure)
  • fancy Plakate, Postkarte, Dinge zum Anfassen und Blättern (danke Pigmentpol, Ellerhold, Ströer)

Solchen Helden und Heldinnen des Alltags muss man erstmal finden! Begebt euch auf die Suche! 🙂

Preis: unbezahlbar (geschätzt jedoch um die 40.000 €)

 

3) Ignoriere die Meckerer, Neider und Verschlimmbesserer
Wir sind grundsätzlich immer nett zu allen. Immer. Doch manchmal, da muss man die Ohren einfach auf Durchzug schalten. Was wir teilweise über 3 Ecken hören, das klingt schon alles sehr, sehr abenteuerlich und abwegig. Hui! (keine Details)
Lasst euch von Skeptikern inspirieren, hört Kritikern zu – lernt von ihren Hinweisen und Tipps.
Aber: ignoriert die Meckerer!

Preis: unbezahlbar

 

4) Gute Menschen sind ihr Geld wert
Alle unsere Speaker und Live-Acts arbeiten als selbständige Unternehmer/innen, Freiberufler, Künstler/innen, Angestellte in kleinen Start-Ups oder sind ganz einfach „nur“ Studenten. Sie sind unglaublich kreativ, talentiert und leidenschaftlich. Setzen sich für ihre Sache ein.
Sie auf unserer Bühne zu haben, geht mit einer großen Wertschätzung einher. Wertschätzung, die wir ihnen seit diesem Jahr gern entgegenbringen möchten, weil wir selbst wissen, wie oft man als Speaker auf Events auftritt, ohne eine Vergütung zu bekommen.
Wir zahlen all unseren Speakern ein angemessenes Honorar, mit dem sie ihre Reisekosten, ihren Einsatz und die uns geschenkte Zeit abdecken können. Das ist uns wichtig.
Auch unsere Moderatoren, die den ganzen Tag für euch auf der Bühne stehen, hätten dieses Honorar verdient, verzichten jedoch (wie so oft) darauf.

Preis (ohne Moderation): ca. 10.000 €

 

5) Liebe geht durch den Magen
Leckereien ausschließlich aus der Region. Bio, fair und nachhaltig. Zu 100 % korrekte Getränke. Auf der TUN 2017 versorgen wir unsere 250 Gäste ganztägig mit gesundem Essen (und ein wenig türkisfarbenen Wassereis). Das ist uns wichtig! Hirn und Herz brauchen Energie – und die geben wir unseren Besuchern. Ja, das kostet ein bisschen mehr pro Person – ist jedoch jeden Taler wert.

Preis: ca. 9.000 € (36 € p.P.)

 

6) Qualität hat ihren Preis
Bei lassesunstun bauen wir ausschließlich auf die Unterstützung ortsansässiger Dienstleister, Start-Ups und Künstler/innen. All das hat seinen Preis. Alle Druckerzeugnisse kommen aus der Region, genau wie die Ausleuchtung und Gestaltung des Geländes. Das Gleiche gilt für Dekoration, die verschiedenen Live-Aktionen und das Rahmenprogramm unserer Events. Wir setzen auf außergewöhnliche Inhalte – außergewöhnlich GUTE.

Preis: ca. 5.400 € (pro TUN-Event)

 

7) Sei dir bewusst, dass niemand Geld „übrig“ hat
Wer wie wir jede freie Minute der letzten Monate auf der Suche nach Sponsoren war, der weiß, dass das Geld nicht auf der Straße liegt. Im Gegenteil.

DANKE an diejenigen, die uns das Gegenteil bewiesen und uns unkompliziert unterstützen.
Wir werden euch alle einzeln vorstellen und mit Blumen bewerfen.

Ihr Leute da draußen, merkt euch eines: Sie sind es, die zählen – sie sind es, die Netzwerke und Bewegungen wie lassesunstun (auch finanziell) am Leben halten <3

Sponsoring für die TUN 2016: ca. 3.000 € (+ „Naturalien“-Spenden)
Sponsoring für die TUN 2017: ca. 8.000 € (+ „Naturalien“-Spenden)

 

8) Begreift, dass euer Einsatz wertvoll ist
Warum sind wir eher bereit, uns ein neues Smartphone für 800,- € oder neue Sneaker für 240,- € zu kaufen als 99,- € (eigentlich aber nur 70,- €) in einen Tag (+ eine Nacht) gefüllt mit Inspirationen, Austausch, Wissen, Leckereien, tollem Ambiente, kreativen Menschen und guter Laune zu investieren?
Am Ende sind es doch die echten Begegnungen, die zählen – die Wertschätzung, die man den Organisatoren mit einem Ticketkauf entgegenbringt. Der symbolische Wert und der DANK für ihre Mühen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Wenn ihr also ein Event organisiert:
erklärt den Leuten da draußen, WAS alles dahintersteckt. WER alles dahintersteckt.

Erklärt ihnen, dass euer Einsatz wertvoll ist.
In unserem Falle bisher: 127.400 € (+ unbezahlbare Hilfe von allen Seiten)

Erklärt ihnen, dass ihr durch Sponsoring und Ticketverkäufe bestenfalls 25.000 € davon abdecken könnt. Bestenfalls.

Was bleibt ist eine „Lücke“ von ca. 102.400 €. Zum Glück größtenteils ideell.

NEIN, das ist nicht „wirtschaftlich“, das wissen wir!
Doch vielleicht lebt eure „Wirtschaft“ ja von anderen Dingen!
Von Miteinander, Austausch, Inspiration, Engagement, Liebe zum Leben und dem Glaube an eine bessere Welt.

Unsere jedenfalls tut es!

Auch, wenn wir damit alles andere als „reich“ im klassischen Sinne werden.
In unserer Vorstellung sind wir es – weil kein Geld der Welt uns die Erfahrungen bescheren könnte, die wir dank lassesunstun bereits gesammelt haben und jeden Tag sammeln.

LASSESUNSTUN!

Eure Saskia
(stellvertretend für meine lassesunstun Jungs & Mädels)

1 Kommentar

  • Bony sagt:

    Liebes LEUT-Team,

    vielen lieben Dank für die Erwähnung und den tollen Beitrag. „Lass Es Uns Tun“ ist in seiner Form einfach einmalig. Sprüht voller Ideen, Machergeist, Sympathie, Impulse und Motivation für das eigene Handeln.
    Danke dafür. Das ist UNBEZAHLBAR 🙂

    Natürlich unterstütz wir diese tolle Idee, wo wir können und werden es in der Zukunft auch TUN!

    Liebste Grüße,
    Bony und Lucas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.